Turban-Kürbisse (Tu)

Turban-Kürbisse / Bischofsmützen (Cucurbita maxima)
rankende-tuerkenkuerbisseEin Hingucker: „Turban-Kürbisse“ an einer Kürbispyramide.
Der grünen Streifen sind jedoch Abb. von „Herkules-Keulen“.
Ergiebige Früchte von Turban – Kürbissen. Blattwerk von Rosen und Wicken sind sichtbar. (Damit die „Kürbis“-Pyramide über ganze Jahr hinweg bunter ist!)

Alle Sorten ranken gut! Vielseitig zu verwenden: In der Küche trotz seines durchschnittlichen Qualität sehr beliebt, weil sehr gut zum Füllen geeignet. Dabei wird der Blütenansatz als Deckel verwendet

Der Kürbis wird ausgehöhlt. Das Fruchtfleisch verarbeitet und anschließend in den Kürbis gefüllt. Da die Schale sehr fest ist, kann man ihn auch auch im Ofen garen. (s. untere Abbildung)

 

Hinterlasse eine Antwort