Ernte

Es wird zwischen Sommer- und Winterkürbissen unterschieden.

Sommerkürbisse werden in unreifem Stadium bereits geerntet und in der Küche verwendet. Das frühzeitige Ernten erzeugt sogar bei den Zucchinis  vermehrtes Nachwachsen von Früchten.
Doch auch andere Kürbissorten werden jung geerntet, um die Früchte z. B. für Salate zu verarbeiten.
In der Regel nimmt der Geschmack bei den Winterkürbissen mit der Lagerung zu, d.h. er verbessert sich.  Diese werden vollausgereift geerntet und sind dann lange haltbar.

Aber auch Sommerkürbisse werden für die Zierde vollausgereift geerntet und halten sich dann auch über längere Monate. (z.B.  Acorns, Patissons, )

Reife Beeren – die Frucht ist eine Beere! – erkennt man an einem verholzten Stiel, an der harten Schale und auch bei einigen Kürbissen an der Farbe, weil diese sich verfärbt z. B. von grün über gelb nach  orange  bis braun.
Kürbisse sollten mit Stiel geerntet werden, damit sie länger haltbar sind.

Eine gute Lagerung hängt von vielen Faktoren ab.
Die Angabe zu den Sorten ist daher häufig nur ein Annäherungswert.
06      07     08     09     10      11     12     01     02     03    04 ( Monat Juni …)
140-5-7

grün: Reifezeit in Tagen
braun: Lagerungszeiten in Monaten
gelb: bei sehr guter Lagerung

und unter guten Lagerbedingungen:

  • Lagerungstemperaturen um 8 °C
  • gute Lüftung!
  • Kontrolle

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort