Ritzen

Leichte oberflächliche Beschädigungen der Kürbishaut vernarben.
Durch Einkerbung oder Anritzen der Kürbishaut  und der anschließenden Vernarbung lassen sich nette “Narben-Profile”, “Narben- Motive”  kreieren.
Die Frucht muß dazu noch nicht ganz ausgewachsen sein, so dass das Wachstum mit der Vernarbung der beschädigten Haut noch abschließen kann.

"MOIN, MOIN" Begrüßung im Ammerland
“MOIN, MOIN”
Begrüßung im Ammerland

Hier wurde auf einem Hokkaido der Schriftzug “Moin, Moin” eingeritzt.

10010010

Schriftzuh: “Bin ich nicht ‘ne Pracht ….” auf der genetzten Oberfläche (Sorte: “Gelber Zentner”) eines Riesenkürbis .

Gesehen auf der “Kürbisausstelllung” in Neuenkirchen 2002

Hinterlasse eine Antwort